LE-3Dlite MkIII

LE-3Dlite MkIII

Das LE-3Dlite eignet sich perfekt für die Überwachung lokaler (mikro)seismischer Aktivität – egal, ob Sie tektonische, vulkanische oder induzierte Seismizität überwachen wollen. Das Seismometer ist für Feldarbeiten in rauen Umgebungen konzipiert: sehr robust, klein und mit äußerst geringem Stromverbrauch.

Die erste Generation dieses Seismometers wurde bereits vor über 30 Jahren entwickelt. Viele der danach produzierten Seismometer befinden sich noch heute im Einsatz. Seitdem wurde das Seismometer stetig weiterentwickelt und wird seit 2014 als LE-3Dlite MkIII angeboten. Bis heute wurden über 3000 Geräte dieses Typs verkauft. Neben der klassischen Variante ist es auch als 1D-Vertikalseismometer (LE-1D/Vlite MkIII) sowie als Bohrlochseismometer (LE-3D/BH MkIII) erhältlich.

Wesentliche Merkmale und Eigenschaften:

  • null
    kompaktes und robustes Instrument
  • null
    Gehäuse aus Edelstahl
  • null
    Schutzart IP67
  • null
    sehr geringer Stromverbrauch (<6 mA @12 V DC)
  • null
    schnelle und einfache Installation (“plug and measure”)
  • null
    einheitliche Sensitivität und Übertragungsfunktion
  • null
    erhältlich als Vertikal-Komponenten Instrument (LE-1D/Vlite)
  • null
    auch als Bohrloch-Version verfügbar (LE-3D/BH(s) MkIII)

Eigenfrequenz 1 Hz
Obere Grenzfrequenz 100 Hz
Übertragungsfaktor 800 V/(m/s)
Ausgangssignal 3x Analogspannung, 30 Vpp differentiell
Stromversorgung +10 … +16V DC, < 6 mA @ 12 V
Abmessungen 97 mm Durchmesser, 92 mm Höhe (ohne Augschraube)
Gewicht  1.9 kg
Temperaturbereich -15 … +60 °C
RMS-Rauschen bei 1 Hz < 3 nm/s
Dynamikumfang > 136 dB